CHE-Ranking belegt: Hervorragendes Medizinstudium in Mannheim

Startseite/Gesundheit/Gesundheit-Geschäftsleben/CHE-Ranking belegt: Hervorragendes Medizinstudium in Mannheim

CHE-Ranking belegt: Hervorragendes Medizinstudium in Mannheim

Im aktuellen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) findet sich die Medizinische Fakultät Mannheim erneut unter den Besten wieder. Eine besondere Stärke ist dabei seit jeher die Lehre. Ob bei der Betreuung durch die Lehrenden, der Studienorganisation, den Prüfungen, der Verzahnung von vorklinischem und klinischem Bereich, dem Wissenschaftsbezug oder der allgemeinen Studiensituation, das Medizinstudium in Mannheim fährt im aktuellen Ranking Bestnoten ein. Die Wertung basiert auf der Befragung von Studierenden und umfasst eine Vielzahl an Kriterien.

Die Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg hat das Mannheimer Reformierte Curriculum für Medizin und Medizinnahe Berufe, kurz MaReCuM, zum Wintersemester 2006/2007 gestartet. Seither wird MaReCuM immer wieder mit Spitzenplätzen im CHE-Ranking und bei den Ergebnissen der Studierenden in den Staatsexamina belohnt.

Das CHE-Ranking ist der umfassendste und detaillierteste Hochschulvergleich Deutschlands

„Wir sehen uns durch das hervorragende Abschneiden im CHE-Ranking einmal mehr bestätigt“, sagt Prof. Dr. Thomas Wieland, Studiendekan der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. Eine offizielle Rangliste deutscher Hochschulen gibt es nicht. Das CHE-Ranking ist jedoch der umfassendste und detaillierteste Hochschulvergleich Deutschlands, bei dem die Urteile von rund 150.000 Studierenden und 9.000 Professoren zu über 300 Universitäten und Fachhochschulen, 2.700 Fachbereichen, 10.000 Studiengängen und über 30 Fächern berücksichtig werden. Ein Drittel der Fächer wird jedes Jahr neu bewertet. In der Medizin werden derzeit 39 Ausbildungsstandorte in die Wertung aufgenommen.

By |Dienstag, 22. Mai 2018|