Bensheim: Fahrradparkhaus und Polizeistelle am Bahnhof

Startseite/Fahrrad/Bensheim: Fahrradparkhaus und Polizeistelle am Bahnhof

Bensheim: Fahrradparkhaus und Polizeistelle am Bahnhof

Bereits im April 2014 haben die Bensheimer Stadtverordneten die Einrichtung eines Fahrradparkhauses am Bahnhof Bensheim beschlossen – nun haben die langwierigen Verhandlungen der Stadtverwaltung mit der DB Station & Service AG zu einem Konsens geführt.

Nach den Vorstellungen des Magistrats soll die ehemalige Gepäckabfertigungshalle im nördlichen Gebäudetrakt des Bahnhofs künftig als Fahrradparkhaus genutzt werden: Im rund 80 Quadratmeter großen Raum könnten dann 70 Fahrräder in Doppelstockparkplätzen abgestellt werden. Optional besteht die Möglichkeit, zusätzlich auch die nördlich angrenzende Fläche – momentan Parkplatz für Bahnbedienstete – für ein weiteres Fahrradparkhaus zu nutzen.

Darüber hinaus plant die Stadtverwaltung, im gleichen Gebäudeteil einen weiteren, rund 20 Quadratmeter großen Raum anzumieten, um dort eine Außenstelle der Stadtpolizei einzurichten – Teil des städtischen Maßnahmenpakets für mehr Sicherheit am Bahnhof Bensheim.

Stadtrat und Verkehrsdezernent Andreas Born: „Wir freuen uns, dass sich nun eine konkrete Perspektive für die Umsetzung lange gehegter Pläne ergeben hat. Das Fahrradparkhaus am Bahnhof wird in der fahrradfreundlichen Stadt Bensheim ein wichtiges Projekt darstellen. Vor allem für Berufspendler wird es damit künftig deutlich attraktiver sein, vom Auto aufs Rad umzusteigen.“ Sofern das Stadtparlament im Juni den Vorschlag des Magistrats annimmt, wird die Stadt mit der DB Station & Service AG einen Mietvertrag abschließen und die Planung der beiden Vorhaben inklusive genauer Kostenschätzung weiter vorantreiben.

By |Mittwoch, 13. Juni 2018|