Bad Dürkheim: Sonderausstellung „Flatterwochen“ im Pfalzmuseum für Naturkunde

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Bad Dürkheim: Sonderausstellung „Flatterwochen“ im Pfalzmuseum für Naturkunde

Bad Dürkheim: Sonderausstellung „Flatterwochen“ im Pfalzmuseum für Naturkunde

Die Sonderausstellung „Flatterwochen“ wurde am 31. Mai 2012 im Pfalzmuseum für Naturkunde in Bad Dürkheim eröffnet. Es handelt sich dabei um eine multimediale Ausstellung über Fledermäuse und das größte deutsche Fledermaus-Winterquartier in Mayen, die bis 9. September 2012 zu sehen ist.

Fledermäuse sind die einzigen Säugetiere, die aktiv fliegen können. Sie orientieren sich in vollkommender Dunkelheit mittels Echoortung. Trotz dieser ungewöhnlichen Fähigkeiten sind die Bestände vieler Fledermausarten während der letzten Jahrzehnte dramatisch zurückgegangen. In den Höhlen des Mayener Grubenfeldes liegt derzeit das größte Fledermausquartier Deutschlands. Jahr für Jahr überwintern hier zehntausende Tiere, darunter Vertreter seltener und bedrohter Arten. Mehr über die spannende Welt der Fledermäuse und das Naturschutzgroßprojekt in Mayen erfahren Sie in der Ausstellung „Flatterwochen“, mit Spannendem, Bekanntem und Unbekanntem über Lebensweise, Vielfalt, Bedrohung und Schutz der Fledermäuse. Natur und Naturschutz werden durch einzigartige Fotos, interaktive Stationen und einen „Fledermausstollen“ erlebbar.

Öffnungszeiten: Di – So 10.00 – 17.00, Mi 10.00 – 20.00 Uhr.

Weitere Informationen: www.pfalzmuseum.de

 

By |Freitag, 1. Juni 2012|