Abfallwirtschaft Mannheim unterstützt Europäische Woche der Abfallvermeidung

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Abfallwirtschaft Mannheim unterstützt Europäische Woche der Abfallvermeidung

Abfallwirtschaft Mannheim unterstützt Europäische Woche der Abfallvermeidung

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung hat zum Ziel, Ressourcenschonung durch Abfallvermeidung ins Bewusstsein zu rücken und verantwortungsvolles Handeln im Alltag zu fördern. In diesem Jahr findet sie vom 18. – 26. November statt. In der Aktionswoche bieten Entsorgungsbetriebe, Kindergärten, Schulen, Initiativen und Einzelpersonen in ganz Europa Angebote zum Thema Abfallvermeidung an – 2016 waren es mehr als 12.000 Aktionen in über 30 Ländern. Die Abfallwirtschaft Mannheim beteiligt sich bereits zum vierten Mal an dieser europaweiten Initiative und stellt in diesem Jahr mit der Vermeidung von Lebensmittelabfällen ein hochaktuelles Thema in den Mittelpunkt.

Lebensmittelabfälle vermeiden – Aktion in der Fußgängerzone

Jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, landet im Müll – eine riesige Verschwendung von Ressourcen! Ein großer Teil davon könnte durch sorgfältige Lagerung der Lebensmittel vermieden werden. Darüber informiert die Abfallwirtschaft Mannheim im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung am Freitag, 24. November 2017, von 12.00 – 15.00 Uhr in der Fußgängerzone gegenüber vom Wasserturm. Die Besucher können selbst aktiv werden und ihr Wissen zur richtigen Lagerung von Lebensmitteln testen. Dazu gibt es jede Menge praxistaugliche Tipps zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen.

Spielerisch Abfallvermeidung lernen

Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft nimmt die Europäische Woche der Abfallvermeidung zum Anlass, anhand eines Theaterstücks schon den Kleinsten spielerisch beizubringen, wie sie durch weniger Abfall zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen können. Am 22., 23. und 24. November präsentiert der Theaterpädagoge Patrick Strohm vor insgesamt 18 Klassen an fünf Mannheimer Grundschulen das Stück „Esst uns auf!“ Dadurch sollen Kinder auf unterhaltsame Weise für die Vermeidung von Lebensmittelabfällen sensibilisiert werden.

By |Montag, 20. November 2017|